Zukunftssicher. Bellenberger Ziegel.
 
ThermoPlan® MZ65
ThermoPlan® MZ65
EFH/DH/RH
ThermoPlan® MZ70
ThermoPlan® MZ70
EFH/DH/RH
ThermoPlan® MZ80-G
ThermoPlan® MZ80-G
Geschosswohnungsbau
ThermoPlan® S8
ThermoPlan® S8
EFH/DH/RH

Ziegelherstellung

Wie wir Ziegel produzieren

Bellenberger Ziegel werden auf modernsten Produktionsanlagen umweltschonend hergestellt!

Die Rohstoffgewinnung:

Ziegel sind aus dem natürlichen Rohstoff Ton. Im Ziegelwerk Bellenberg wird dieser wertvolle Rohstoff seit Jahrzehnten direkt neben dem Werk in der eigenen Tongrube abgebaut. Bellenberger Ton besitzt beste Eigenschaften und ideale Voraussetzungen für die technisch hochentwickelte Produktion von modernen Energiesparziegeln, wie dem ThermoPlan® SX11 und dem ThermoPlan® SX-Plus sowie aller sonstigen Plan- und Blockziegel für den hochwertigen Hausbau.

Die Zusammensetzung, die Beschaffenheit und die Aufbereitung unserer Rohstoffe ist eine der wesentlichen Bedingungen für die hohe Qualität und die hervorragenden bauphysikalischen Eigenschaften aller Bellenberger Ziegel.
Danach erfolgt der Transport aus der Tongrube zum Werk. Unsere Lkws fahren nur auf dem eigenen Werksgelände, Verkehr auf der Straße erfolgt nicht. Mit dem Radlader wird der Kastenbeschicker befüllt. Von hier wird das Rohmaterial per Förderband im Werk zur Zerkleinerung und Aufbereitung transportiert.

Nach dem Tonabbau werden die Gruben wieder rekultiviert zu Biotopen und Refugien für Tier- und Pfanzenwelt.

In der, direkt neben dem Werk gelegenen Tongrube wird der Ton abgebaut.
Transport aus der Tongrube zum Werk.
Mit dem Radlader wird der Kastenbeschicker befüllt.

Die Rohstoffaufbereitung:

Das noch grobe Material aus der Tongrube wird über den Kastenbeschicker auf Förderbänder gebracht und zur Zerkleinerung transportiert. Im sogenannten "Kollergang" laufen ständig tonnenschwere Stahlwalzen im Kreis über das grobe Material und zerkleinern es im ersten Schritt auf eine für die weitere Bearbeitung geeignete Größe. In Walzwerken wird dann das Rohmaterial noch mehr zerkleinert und zermahlen, bis es die richtige Korngröße zur Ziegelproduktion hat.

Transportbänder bringen den zerkleinerten Ton anschließend zur Zwischenlagerung, in das sogenannte "Sumpfhaus". Das ist eine große Lagerhalle für die Bevorratung und permanente automatische Mischung, für die gleichmäßige Durchfeuchtung und Homogenisierung des Tons.

 

Im Kollergang laufen tonnenschwere Stahlwalzen über das grobe Material und zerkleinern es.
Transportbänder bringen das Material zu weiteren Walzwerken.
Lagerung und Mischung des Rohstoffes Ton im "Sumpfhaus" bis zur benötigten Qualität.

Über Förderbandtechnik gelangt das so "abgelagerte" und gut durchmischte, feuchte Rohmaterial zur Formgebung. Da hochwertige Energiesparziegel feine Luftporen benötigen, um die geforderte hohe Wärmedämmung und möglichst lange Wärmespeicherung zu bieten, muss "Porosierungsmaterial" beigemischt werden. Im Ziegelwerk Bellenberg sind das feine Zellulosefasern - unbehandeltes Sägemehl aus der Holzindustrie oder Papierfangstoff, der bei der Papierherstellung anfällt. Diese ebenfalls natürlichen Materialien werden dem Ton beigemischt. Die Porosierung des Ziegelmaterials schafft die feinen Luftporen im fertigen Ziegel, denn beim Brennvorgang mit fast 1.000 Grad verbrennen die Zusatzstoffe Sägemehl und Papier vollkommen und rückstandsfrei und bilden Millonen kleinster geschlossener Luftbläschen. Diese Luftporen im Ziegel sorgen für seine hohe Wärmedämmung und seine lange Wärmespeicherfähigkeit.    

Die sorgfältige Aufbereitung und Mischung des Rohmaterials ist eine wesentliche Voraussetzung für die hervorragenden Eigenschaften unserer Ziegel.

Zum Ton kommt der "Stoff aus dem die Luftporen sind" - feines Sägemehl.
Tonmischung

Die Ziegelproduktion:

Der Ton nimmt Gestalt an und wird zum Ziegel: Die "Strangpresse" presst mit hohem Druck das Tongemisch durch ein Stahl-Mundstück. Dieses Mundstück besteht aus einer Stahlplatte, die die Ziegellochung in umgekehrter Form besitzt. In der Ziegelpresse montiertes Stahl-Mundstück für den Planziegel ThermoPlan® SX.

Der aus der Presse kommende endlose Ziegelstrang hat dann die äußere Form und das Lochbild des mit diesem Mundstück produzierten Ziegels. Für jeden Ziegeltyp und jede Ziegelgröße muss ein anderes Mundstück mit der entsprechenden Form und dem individuellen Lochbild in die Presse gesetzt werden. Der Ziegelabschneider schneidet mit einem feinen Stahldraht jeden Ziegel einzeln vom Strang ab und schiebt die nun getrennten "Formlinge" ein Stück auseinander.

Vom Ziegelabschneider werden die einzelnen frisch gepressten Formlinge nun behutsam auf Förderbändern zur Trocknungsanlage geschickt.
Vor dem Brennvorgang müssen die noch weichen, feuchten Ziegel nämlich zuerst getrocknet werden.
Die frisch gepressten Formlinge werden jetzt vom Band mit dem Naßumsetzer automatisch auf Trocknerlatten gesetzt und in hohe Wagen geladen. Diese Wagen durchfahren dann den Trockner, in dem die Ziegel mit der Abwärme des Tunnelofens getrocknet werden. Ein mit frisch gepressten Formlingen beladener Wagen fährt in die Trockneranlage.

Nach dem Trockungsprozeß werden die Ziegel mit einer automatischen Setzmaschine wieder aus den Trocknerwagen umgesetzt und auf große Transportwagen gestapelt, auf denen sie nun den langen Tunnelofen zum Brennen durchfahren.

Bellenberger Ziegel aus natürlichen Rohstoffen werden auf modernsten Produktions-Anlagen in hoher Qualität für Ihren Hausbau hergestellt.

Die Ziegelproduktion: gleichbleibende Qualität und hohe Umweltverträglichkeit

Im Tunnelofen werden die Ziegel im Feuer gebrannt. Bei Temperaturen zwischen 950 bis 1.000 Grad Celsius durchlaufen die Ziegel in 20 Stunden den Brennvorgang. Nach dem Brennen sind die Ziegel fertig und haben ihre endgültige Farbe, Form und Festigkeit. Jetzt besitzen Bellenberger Ziegel die bekannt guten bauphysikalischen Eigenschaften, die beim Hausbau heute so wichtig sind. Nach 20 Stunden kommen die fertigen Bellenberger Ziegel aus dem Ofen.

Ziegel für Ziegel wird auf das Transportband gesetzt, das zur Verpackungsanlage läuft. Dieses Band mit fertigen Ziegeln läuft noch an einer Kontrollstelle vorbei, bei der die Fehlerlosigkeit jedes einzelnen Ziegels geprüft wird. Qualität hat bei uns hohen Stellenwert! Zusätzlich erfolgen Stichproben, wie unser Bild unten zeigt, bei denen die Ziegel auf Maßhaltigkeit und Formgebung von Hand durch einen Mitarbeiter der Qualitätssicherung kontrolliert werden.

Blick auf Ziegel im Tunnelofen.
Nach 20 Stunden kommen die fertigen Bellenberger Ziegel aus dem Ofen.
Stichproben zur Qualitätssicherung.

Bellenberger Ziegel werden neben der vorgeschriebenen Fremdüberwachung in ständigen eigenen Qualiätskontrollen geprüft, wie z. B. dem Druckfestigkeitstest: Hier wird ein Ziegel in der Druckpresse hohem Druck ausgesetzt um seine Festigkeit und Belastbarkeit zu bestätigen.

Die beim Brennen der Ziegel anfallenden Abgase sind mit organischen Stoffen belastet. Bevor Abgase bei uns durch den Kamin nach aussen gelangen, werden sie durch eine aufwendige "thermisch regenerative Abgasreinigungsanlage" geführt und von organischen Stoffen gereinigt.
Ungereingtes Rauchgas aus dem Tunnelofen wird dazu in einem Wärmetauscher vorgeheizt - nur bei Bedarf unter Brennstoffzufuhr - und in einer Brennkammer auf 850 Grad Celsius gebracht, über regenerative Wärmetauscher wieder abgekühlt und dann erst über den Kamin nach aussen geführt. Die in der Brennkammer der Reinigungsanlage herrschende hohe Temperatur sorgt dafür, dass durch thermische Oxidation die im Abgas vorhandenen organischen Stoffe zu Wasser und Kohlendioxid umgesetzt werden.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die Schadstoffemissionen konnten um 99% reduziert werden!

Nicht nur Bellenberger Ziegel selbst sind aus natürlichen Rohstoffen und werden zum ökologisch vernünftigen Bauen empfohlen, auch die Produktion selbst ist sehr umweltfreundlich.      

Bellenberger Ziegel bieten neben hoher Qualität die Summe aller guten Eigenschaften, die heute beim massiven Hausbau gefordert werden.

Qualiätskontrolle - Druckfestigkeitstest
Thermisch regenerative Abgasreinigungsanlage
Arbeitsgemeinschaft umweltverträgliche Bauprodukte

 

Bauen und Umwelt

Bauen und Umwelt gehören unmittelbar zusammen, schließlich formt Bauen die Umwelt, welche erst durch das Bauen zum Lebensraum wird. Andererseits sind Bauwerke material- und energieintensiv und somit wesentliche Eingriffe des Menschen in die Umwelt. Das Institut Bauen und Umwelt e.V. fördert die Herstellung und Anwendung umweltverträglicher Bauprodukte.  Alle Bellenberger Ziegel werden mit möglichst wenig Primärenergie hergestellt und das fertige Haus spart besonders viel Wärmeenergie durch die hervorragenden Dämmeigenschaften Bellenberger Ziegel.

Die bewährten, massiven und monolithischen Wandkonstruktionen sind außerordentlich wertbeständig. Falls einmal der Rückbau notwendig sein sollte, gehen sortenreine Abfälle in die Produktion zurück und werden im Wegebau oder als neuer Belag auf Tennisplätzen eingesetzt.

Verpackung und Lieferung:

Nachdem die Ziegel automatisch auf Paletten gestapelt wurden, erfolgt die Verpackung: eine Folienhaube wird über die Palette gestülpt und durch einen darüberlaufenden Gasbrenner unter Hitzeeinwirkung fest eingeschweißt. Die Folien-Verpackung bietet Sicherheit und Schutz für die Ziegel auf dem Transportweg und gegen Wettereinflüsse. Mit dem Stapler werden die Paletten auf dem Bellenberger Lagerplatz auf Lkws geladen und gemäß Ihrer Bestellung termingerecht auf Ihre Baustelle angeliefert.

Lieferservice: Die reibungslose Organisation Ihrer Lieferung übernehmen unsere erfahrenen Disponenten im Ziegelwerk Bellenberg, die Sie unter Telefon +49(0)7306-965056 erreichen.

Auch die Verpackung wird umweltfreundlich wiederverwertet: Unsere Folien werden von den Baustellen kostenlos zurückgenommen, bei uns zu Ballen gepreßt und an den Folienhersteller zur Wiederverwendung zurückgeschickt.

Verpackung: eine Folienhaube wird über die Palette gestülpt.
Ziegel werden auf den LKW geladen.
Unsere eigenen Lastwagen liefern Ihre Bellenberger Ziegel zuverlässig an Ort und Stelle!
Die Ziegel werden an der Baustelle mit dem Mobilkran abgeladen.
Ein massives, wertbeständiges und hoch wärmedämmendes Energiesparhaus aus Bellenberger Ziegeln.
Ein massives, wertbeständiges und hoch wärmedämmendes Energiesparhaus aus Bellenberger Ziegeln.
Informationsmaterial herunterladen

Presseberichte

Die modernsten Ziegel der Welt

kommen aus Bellenberg. Lesen Sie mehr...

Der neue Energiespar-Ziegel ThermoPlan® MZ8

geht ab sofort im Ziegelwerk Bellenberg in die Serienproduktion. Lesen Sie mehr...

Die "Mein Ziegelhaus" Gruppe

präsentiert auf der Messe BAU 2009 eine beeindruckende Produkt- und Innovationsvielfalt. Lesen Sie mehr...

MZ8 und MZ11

Kerngedämmte Ziegel-System-Kompetenz. Lesen Sie mehr...

 

Termine
Datum: 13.01.2018 bis 14.01.2018
Ort: Stand 24, ratiopharm Arena - Europastraße 25 89231 Neu-Ulm
Datum: 31.01.2018
Ort: Ulm, Donausaal
Datum: 01.02.2018
Ort: Stadthalle, Memmingen
Datum: 17.02.2018 bis 18.02.2018
Ort: Ulrich-Pfeifle-Halle, Parkstraße 15, 73430 Aalen

Cookie-Technologie in dieser Website
Um diese Webseite in ihrer Anwendungsfreundlichkeit bestens gestalten und verbessern zu können, verwendet dieses Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 
> Mehr zur Verwendung von Cookies